Überspringen zu Hauptinhalt

Jüngere für Zwei-Faktor-Authentifizierung aufgeschlossen

Jüngere für Zwei-Faktor-Authentifizierung aufgeschlossen

Ab Januar reicht die Eingabe der Kartendaten, des Ablaufdatums und der Prüfziffer beim Einkauf im Internet oder der App nicht mehr. Die PSD2-Richtlinie sieht zwei voneinander unabhängige Sicherheitsmerkmale vor. Vor allem junge Kunden kommen damit gut klar, so eine Studie.
Jüngere für Zwei-Faktor-Authentifizierung aufgeschlossen
Source: Springer Banking

An den Anfang scrollen