Überspringen zu Hauptinhalt

Investoren blicken kritischer auf Vorstandsbezüge

Investoren blicken kritischer auf Vorstandsbezüge

Mit der Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie muss das Salär von Vorständen auf die langfristige Unternehmensstrategie zugeschnitten sein. Doch nicht nur der Gesetzgeber achtet künftig auf die CEO-Gehälter. Auch für institutionelle Investoren spielen sie eine wachsende Rolle.
Investoren blicken kritischer auf Vorstandsbezüge
Source: Springer Banking

An den Anfang scrollen