skip to Main Content

Bahn-Start-up Locomore nimmt wieder Fahrt auf

Zweite Chance für Locomore. Bild: © Locomore

Ein tschechischer Investor rettet das insolvente Bahn-Start-up Locomore – gemeinsam mit dem Fernbusbetreiber Flixbus.

Gute Nachrichten für Locomore: Das insolvente Fernzug-Start-up hat einen Investor gefunden. Nach übereinstimmenden Medienberichten übernimmt das tschechische Bahn- und Busunternehmen Leo Express das Start-up. Bereits in einer Woche, am 24. August, soll der Zugbetrieb auf der Trasse Berlin-Stuttgart wieder aufgenommen werden. Zunächst sollen die Züge vier Mal pro Woche in beide Richtungen fahren. Eine fünfte Fahrt und mehr Kapazitäten seien ab September geplant.

Den Vertrieb der Tickets wird Flixbus übernehmen. Seit 2015 kooperieren Flixbus und Leo bereits erfolgreich miteinander. Wie Spiegel Online berichtet, wird das Fernbusunternehmen auch den Kundenservice und das Marketing betreuen. Flixbus wolle Locomore-Fahrgästen, die von der Einstellung des Betriebs betroffen waren, Freifahrten anbieten. Gleiches gelte für alle, die im Rahmen des Crowdfundings in Locomore investiert hatten.

Mitarbeiter sollen übernommen werden

Das tschechische Transportunternehmen Leo Express gilt als einer der wenigen erfolgreichen privaten Personenzugbetreiber in Europa. Es fährt Züge von und nach Prag und betreibt Busse und Carsharing. Die Locomore-Mitarbeiter, die im Zugbetrieb tätig waren, will Leo laut der Wirtschaftswoche weiterhin beschäftigt werden. Mit 15 Mitarbeitern habe sich das Unternehmen bereits geeinigt, mit dem Rest laufen noch Gespräche.

Locomore hatte im Dezember vergangenen Jahres angefangen, die Verbindung Berlin-Stuttgart anzubieten. Der Bahnkonkurrent kam gut an und konnte via Crowdfunding rund 600.000 Euro einsammeln. Dennoch stiegen die Zahl der Fahrgäste und die Einnahmen pro Fahrgast nicht schnell genug, um die enormen Kosten zu decken. Zudem hatte es immer wieder Probleme mit den Zügen selbst gegeben, so dass das Unternehmen im Mai Insolvenz anmelden musste. Am 1. August wurde der Betrieb eingestellt und das Insolvenzverfahren eröffnet.

Der Beitrag Bahn-Start-up Locomore nimmt wieder Fahrt auf erschien zuerst auf return – Magazin für Transformation und Turnaround.

Back To Top